Chelsea :180 Millionen: Chelsea startet Winter-Shoppingtour

Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Im Sommer musste der FC Chelsea auf dem Transfermarkt die Füße stillhalten. Ein halbes Jahr später soll Verpasstes nachgeholt werden.

Wie der GUARDIAN berichtet, können die Londoner im Januar rund 180 Millionen Euro ausgeben.

Die im Umfeld aufkommende Euphorie bremst Trainer Frank Lampard allerdings schnell ein: "Ich denke nicht, dass wir durchdrehen werden, weil die Sperre aufgehoben wurde."

Dass im Zuge dessen über Neuzugänge gemutmaßt werden kann, kommt der englischen Revolverpresse natürlich gelegen.

Als mögliche Neuerwerbungen gelten Wilfried Zaha (Crystal Palace) und Nathan Ake (AFC Bournemouth) – das Duo wäre für 140 Millionen Euro zu haben.

Die beiden Profis werden bei weitem nicht die einzigen Akteure sein, die in den kommenden Wochen mit den Blues in Verbindung gebracht werden.

Anzeige

Moussa Dembele (Olympique Lyon) und Fyodor Chalov (ZSKA Moskau) sollen sich ebenfalls in der Verlosung befinden.

Auch der er in der Bundesliga durchgestartete Jadon Sancho (Borussia Dortmund) wird im Zuge dessen genannt.

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Antonio Conte gewinnt vor Gericht gegen Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige