Paris Saint-Germain :2:1 beim Aufsteiger: Glanzloser Saisonstart für PSG

sid/ba902ade60ff6a98e9a1a7fa720bf44da1567cef
Foto: AFP/SID/François NASCIMBENI
Werbung

Auch ohne zahlreiche Topstars ist Paris St. Germain mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Der französische Fußball-Spitzenklub, der sich wohl noch mit dem sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi verstärken wird, gewann beim Aufsteiger ES Troyes AC 2:1 (2:1) und legte einen gelungenen, aber glanzlosen Auftakt hin.

Am Sonntag gibt Messi eine Pressekonferenz, in der er über seine Zukunft sprechen wird, nachdem am Donnerstag bekannt geworden war, dass der Argentinier den FC Barcelona verlässt. Anders als die Katalanen kann sich PSG Messi finanziell leisten - und ist im Werben um den 34-Jährigen offenbar in der Pole Position.

Hintergrund

Der frühere Dortmunder Achraf Hakimi (19.) und Mauro Icardi (21.) trafen für PSG, das unter anderem auf Superstar Neymar, die Europameister Marco Verratti und Gianluigi Donnarumma sowie Neuzugang Sergio Ramos verzichten musste. Dafür standen die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer in der Startelf.

Video zum Thema