60-Millionen-Mann :Nach Prügelei: Lange Sperre für Oscar - die Geldstrafe ist lächerlich

oscar selecao 2
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Werbung

Neben der langen Sperre wurde der brasilianische Nationalspieler mit einer Geldstrafe in Höhe von knapp 5.000 Euro belegt.

Im Gegensatz zur Sperre wird Oscar über die Geldstrafe aber wohl nur müde lächeln, denn diese tut ihm überhaupt nicht weh.

Der Selecao-Star kassiert in Fernost 22 Millionen Euro netto pro Jahr. Die 5.000 Euro Strafe hat Oscar innerhalb von zwei Stunden verdient.

Oscar hatte in der Chinese Super League beim Spiel gegen Guangzhou R&F eine Schlägerei verursacht.

Der Südamerikaner hatte den Ball aus Wut mit voller Wucht in Richtung zweier Gegenspieler geschossen, woraufhin es zu dem Tumult kam.

Hintergrund


Oscar blieb zunächst unbestraft, jeweils ein Spieler von Guanghzhou und Shanghai sahen Rot.

Oscar (25) war Anfang 2017 für 60 Millionen Euro vom FC Chelsea nach Fernost gewechselt und hatte bis Dezember 2020 unterschrieben.

Neben Oscar holte Shanghai SIPG in dessen Landsmann Hulk einen weiteren Superstar (kam für 55 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg) nach China.

Trainiert werden die beiden brasilianischen Nationalspieler von Ex-Chelsea- und -Tottenham-Coach Andre Villas-Boas.