Manchester City :65 Millionen: ManCity scharf auf Real-Bankdrücker


Gerücht Bei der Neubesetzung seines defensiven Mittelfelds schaut sich der englische Meister Manchester City auch in Spanien nach Neuzugängen um.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 25.04.2019
Foto: EFECREATA.COM / Shutterstock.com
Anzeige

Mit Yaya Toure verließ ein zuverlässiger Mittelfeld-Motor Manchester City im vergangenen Sommer. Fernandinho (33, Vertrag bis 2020) wird zudem wohl bald in Rente gehen.

Kein Wunder, dass sich Manchester City nach einem neuen Mittelfeldakteur umschaut. Ein Kandidat: Rodri (22) von Atletico Madrid.

Der spanische Nationalspieler würde aufgrund seiner Ausstiegsklausel 70 Millionen Euro kosten.

ManCity schaut sich aber nicht nur bei Atletico Madrid, sondern auch deren Lokalrivale Real Madrid nach neuen Kräften um.

Laut EL CHIRINGUITO DE JUGONES sind die Sky Blues heiß auf Marcos Llorente (24), der auch unter Zinedine Zidane kein Stammspieler ist.

Das königliche Eigengewächs soll in der kommenden Saison laut Zidane verliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

Video zum Thema

Manchester City würde den ehemaligen U21-Nationalspieler laut CHIRINGUITO aber gerne fest verpflichten.

Billig würde dieses Unterfangen aber wohl nicht. Angeblich sind 65 Millionen Euro als Ablösesumme im Gespräch.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige