FC Barcelona :8-Tore-Wahnsinn! Barça feiert späten Punktgewinn


Der FC Barcelona hat am 30. Spieltag der Primera Division einen turbulenten Abend erlebt.

  • Tobias KrentscherMittwoch, 03.04.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Die Katalanen führten in Villarreal früh mit 2:0 durch Tore von Philippe Coutinho (12.) und dem stark aufspielenden Malcom (16.).

Doch dann setzte ein kollektiver Blackout ein: Samu (23.), Toko-Ekambi (60.) und Iborra (62.) drehten die Partie. Carlos Bacca erhöhte zehn Minuten vor Spielende gar auf 4:2 für die Hausherren.

Barcelona schien für seine Schlafmützigkeit nach der Führung böse bestraft zu werden, doch konnte sich einmal mehr auf Leo Messi verlassen.

Der fünffache Weltfußballer, erst nach einer Stunde eingewechselt, hämmerte in der 90. Spielminute einen Freistoß zum Anschlusstreffer in die Maschen.

In der dreiminütigen Nachspielzeit setzte Luis Suarez dem Wahnsinnsspiel die Krone auf. Nach der letzten Ecke der Partie nagelte er eine Direktabnahme mit links zum 4:4 ins Tor.

Der Jubel bei den Blaugrana war riesengroß, Villarreal war entsetzt.

Video zum Thema

Der Vorsprung von Barcelona in der Tabelle auf Atletico Madrid schmolz auf acht Punkte, da die Colchoneros Girona mit 2:0 besiegten.

Am Samstag (20:45 Uhr) kommt es im Camp Nou zum direkten Duell zwischen Tabellenführer und Verfolger.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige