Ab auf die Insel? :3,5 Mio. pro Jahr: Beppe Marotta erhält konkretes Angebot

beppe marotta 3
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Ende Oktober läuft der Vertrag des Managers bei Juventus Turin aus, das Arbeitspapier wird nicht verlängert.

Offizielle Begründung: Juve will sich im Management verjüngen und neu aufstellen.

Beppe Marotta, unter dessen sportlicher Leitung Juve sieben Scudetti in Folge holte, wird bereits mit vielen Klubs in Verbindung gebracht.

Inter Mailand und Manchester United sollen sich um den 61-Jährigen bemühen. Dem italienischen Fußballverband sagte Marotta bereits ab.

Wie die Sporttageszeitung TUTTOSPORT nun in Erfahrung gebracht haben will, steigt nun auch Arsenal in den Ring.

Hintergrund


Die Gunners haben Marotta demnach bereits eine Offerte unterbreitet. Für 3,5 Millionen Euro Jahresgage soll Beppe Marotta ihr neuer Geschäftsführer werden.

Arsenal verliert seinen langjährigen CEO Ivan Gazidis an den AC Mailand. Beppe Marotta soll offenbar dessen Nachfolge antreten.