Juventus Turin :"Abfällig abgewunken": Cristiano Ronaldo verweigerte Trikot-Tausch

cristiano ronaldo 2020 7026
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Für Marcel Heister geht in dieser Saison ein Traum in Erfüllung. Der gebürtige Baden-Württemberger misst sich in der Champions League als Teil von Ferencvaros Budapest mit dem FC Barcelona und Juventus Turin. Dem einhergehend trifft er auf die beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo.

Letztgenannter hatte während des Vorrundenduells in der Königsklasse den Trikottausch verweigert. "Mir kam er etwas angefressen und sauer vor. Er hat nur abfällig abgewunken, als er nach seinem Trikot gefragt wurde. Vielleicht, weil ihm kein Tor gegen uns gelungen ist", erklärt Heister bei SPOX und GOAL.

Und weiter: "Oder aber, weil ich ihm beim Versuch eines Dribblings den Ball abgenommen habe. Das wurde auch fotografisch festgehalten, ich habe es bei Instagram gepostet. Das schönste Erlebnis meines Lebens."

cristiano ronaldo 2020 7036
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Hintergrund


Im Hinspiel hatte Juve zu Hause Ferencvaros mit 4:1 keine Chancen gelassen. Am Dienstagabend siegten die Italiener mit 2:1. Dort erzielte auch Ronaldo seinen ersten Treffer der Kampagne 2020/21. Für Heister, der in seiner Vita neben Ferencvaros Klubs wie NK Zadar oder Beitar Jerusalem notiert, geht ein Traum in Erfüllung.

"Andere Leute würden alles dafür tun, einmal Messi oder Ronaldo nah zu sein. Und ich stehe mit denen auf dem Platz und muss schauen, dass sie mich nicht tunneln. Ich bin total glücklich, bei all dem dabei sein zu dürfen", erzählt Heister, der einst für die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim spielte.