Anzeige

Manchester City :City-Abgang? Real-Wechsel? Jetzt spricht Ilkay Gündogan

ilkay gundogan 2017 7
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Letztmals verlängerte Ilkay Gündogan seinen Vertrag bei Manchester City im Sommer vorigen Jahres. Mit seiner damals geleisteten Unterschrift band sich der deutsche Nationalspieler bis 2023 an die Citizens.

Im MARCA-Interview schwärmt er derweil vom Fußball in Spanien: "Die spanische Liga ist einer der besten der Welt, sie ist sehr attraktiv, das kann ich nicht leugnen." Eine vorzeitige Luftveränderung genießt für Gündogan zum jetzigen Zeitpunkt aber keine Priorität.

So verweist er auf seine Vertragsverlängerung, die noch nicht allzu lange her sei, und drückt dementsprechend nach: "Ich bin sehr glücklich in Manchester und habe nie darüber nachgedacht, was in der Zukunft passieren könnte."

ilkay gundogan 2020 2
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Und genau in dieser könnte ManCity der Europapokal-Bannstrahl treffen. Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay ist der Englische Meister für zwei Jahre aus dem Europapokal ausgeschlossen worden.

Ein schnelles Urteil ist aufgrund der hohen Auslastung des internationalen Sportgerichtshof (CAS) aber nicht zu erwarten.

Generalsekretär Matthieu Reeb erklärte gegenüber der Agentur REUTERS, dass bereits drei Anhörungen verschoben werden mussten.

Derweil äußert sich Gündogan zu Gerüchten, die ihn im Jahr 2013 umgaben. Damals soll Real Madrid einer der Klubs gewesen sein, der ihn von Borussia Dortmund loslösen wollte.

"In diesem Jahr gab es viele Gespräche mit verschiedenen Vereinen, das stimmt", bestätigt der 29-Jährige, der eine konkrete Aussage umschifft. Mit Vereinen aus Spanien und Italien sei es zu Unterredungen gekommen.

"Ich kann aber nicht mehr sagen und verraten, was da alles hinter den Kulissen ablief. Das bleibt zwischen mir und den Klubs", flachst Gündogan.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige