Abgestürzter Superstürmer :Falcao spricht über seine Zukunft

radamel falcao chelsea
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Falcao steht seit Saisonbeginn beim FC Chelsea unter Vertrag. Größtenteils verletzungsbedingt (Leistenverletzung) kam der Superstar aber bisher erst auf 12 Einsätze für den englischen Meister.

Dabei glückte dem 29-Jährigen lediglich ein Treffer. Diese Bilanz will Falcao im Saisonendspurt der Premier League aufpolieren.

"Wir haben noch vier Spiele zu absolvieren. Ich will mehr Spielminuten bekommen", kündigte der Stürmer gegenüber der NBC an.

Wie es dann in der nächsten Saison weitergeht, ist noch unklar. Der Leihvertrag zwischen Chelsea und Monaco endet.

Hintergrund


Im Fürstentum ist sein Anschlussvertrag bis 2018 gültig. Die Monegassen würden den Großverdiener aber dem Vernehmen nach verkaufen.

Zuletzt gab es vermehrt Spekulationen über einen Wechsel nach Amerika in die Major League Soccer.

Falcao: "Ich verfolge das Geschehen dort. Es spielen einige alte Bekannte und Superstars wie Andrea Pirlo, Kaka und Giovani dos Santos in der Liga".

Generell könne er sich einen Wechsel in die MLS vorstellen, so der Angreifer. Aber wohl erst in einigen Jahren.

"Momentan denke ich über Europa nach. Ich denke, ich habe noch einige Jahre hier vor mir, ich will hier kämpfen", stellte Falcao klar.