FC Bayern :Ablösefrei! David Alaba: Zeichen stehen auf Abschied

david alaba 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com

Seit Monaten bemüht sich der FC Bayern um eine Vertragsverlängerung mit David Alaba. Eine Einigung ist aber weiterhin nicht in Sicht. Die Fronten sind verhärtet.

Berater Pini Zahavi fordert für seinen Klienten eine weitere Gehaltserhöhung, der deutsche Rekordmeister will sein Angebot aber nicht mehr nachbessern. Wie der KICKER berichtet, sind die Bayern-Bosse "die Verhandlungsführung der Gegenseite allmählich leid."

Offizielle Angebote anderer Vereine für den flexiblen Abwehrakteur sind an der Säbener Straße noch nicht eingegangen. Dem Fachblatt zufolge zeichne sich eine "Fortsetzung der Kooperation unter den derzeitigen Bedingungen" ab. Alaba könnte den Champions-League-Sieger in der Folge 2021 ablösefrei verlassen.

Hintergrund


David Alaba: Leistung gegen Hoffenheim sorgt für Ärger

Sportlich läuft es indes für Alaba in der neuen Saison noch nicht rund. Nach dem 1:4 gegen Hoffenheim kommt in den Sozialen Netzwerken Kritik am österreichischen Nationalverteidiger auf.

"Alaba ist doch gar nicht mehr mit dem Kopf bei der Sache", schreibt ein Twitter-User. Ein anderer meint: " Lächerlich, dass Lucas (Lucas Hernandez, Anm. d. Red.) draußen sitzt. Nach dem Leistungsprinzip muss Alaba einfach draußen sitzen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!