Tottenham :Ablöserekord: Spurs planen Doppelschlag auf dem Transfermarkt

mauricio pochettino 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Tottenham Hotspur will die in der Vergangenheit praktizierte Transfer-Sparpolitik in diesem Sommer zu den Akten legen.

Dabei könnte schon in Kürze sogar die Rekordmarke des Champions-League-Finalisten geknackt werden.

Auf dem Spurs-Radar taucht unter anderem Tanguy Ndombele auf, der Olympique Lyon trotz bis 2023 datiertem Vertrag verlassen könnte.

In dieser Hinsicht würde sogar ein Rekord fallen: Trifft die von SKY SPORTS kolportierte Ablöse von 72 Millionen Euro ein, wäre Ndombele der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

Hintergrund


Diesen Rucksack darf bisher Innenverteidiger Davinson Sanchez schultern, der im Sommer 2017 für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Nordlondon wechselte – und seither größtenteils als Stammspieler agierte.

Neben Ndombele, der der Wunschspieler von Erfolgscoach Mauricio Pochettino (47) sein soll, gibt es im Spurs-Lager ein weiteres Objekt der Begierde.

Dieses hört auf den Namen Jack Clarke, einem erst 18 Jahre alten Flügelstürmer.

Clarke kommt vornehmlich auf der rechten Flanke zum Einsatz und verbuchte in der Vorsaison 22 Liga-Einsätze (2 Tore/2Vorlagen) für Leeds United.

Gemäß BBC sind in den Verhandlungen die entscheidenden Schritte gegangen, so dass in Bälde der obligatorische Medizincheck anstehen dürfte.

Für Clarke wäre eine Ablösesumme in Höhe von rund elf Millionen Euro fällig.