FC Barcelona :Abschied offiziell: Jetzt hat Arda Turan Gewissheit

Foto: MaxiSports / Dreamstime.com
Anzeige

Nachdem es in den vergangenen Tagen die Spatzen bereits vom Dach gepfiffen hatten, herrscht nun Gewissheit: Arda Turan und Basaksehir haben sich auf eine Auflösung ihrer Vereinbarung geeinigt.

"Turan hat sich gestern mit unserem Präsidenten Göksel Gümüsdag getroffen und darum gebeten, ein neues Kapitel in seiner Karriere aufzuschlagen", teilte Basaksehir mit.

Man habe seine Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen vorzeitig beendet, teilte der Tabellenzweite weiter mit.

Arda Turan war Anfang 2018 auf Leihbasis vom FC Barcelona zu Basaksehir gewechselt, die Erwartungen konnte der langjährige Nationalspieler jedoch nicht erfüllen.

Nach der Auflösung der Leihe gilt Arda Turans Anschlussvertrag beim FC Barcelona bis zum Saisonende. Die Katalanen haben jedoch keine Verwendung für den Routinier.

Barça-Coach Ernesto Valverde (55) hatte bereits im Sommer 2017 klargemacht, dass Arda Turan keine Rolle in seinen Plänen spielt. Arda Turan wechselte ein halbes Jahr später ohne jede Spielminute zu Basaksehir.

Anzeige

Türkischen Medienberichten zufolge steht Arda Turan vor einer Rückkehr zu Galatasaray Istanbul.  Im Gespräch ist ein Vertrag bis 2021.

Barcelona wird dem Türken keine Steine in den Weg legen. Barça will den Mittelfeldakteur endgültig loswerden und damit ein Transfermissverständnis beenden.

Barça hatte im Sommer 2015 stolze 34 Millionen Euro Ablöse für Arda Turan an Atletico Madrid überwiesen. Jetzt wird er die Katalanen aller Voraussicht nach ablösefrei verlassen.

» Wissam Ben Yedder zu Barça? Monaco-Coach stellt hohe Forderung

» Barça holt zwei Brasilien-Talente an Bord

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige