Pablo Machin gefeuert :Abstiegsangst: Trainerwechsel und Superstar sollen Espanyol retten

hulk 3
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Espanyol findet einfach nicht in die Erfolgsspur. Die Katalanen verloren am Wochenende gegen Mit-Kellerkind Leganes und belegen mit nur zehn Punkten den letzten Tabellenplatz.

Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt bereits fünf Punkte. Der Traditionsverein will den Abstieg unter allen Umständen vermeiden - und wechselt nun den Trainer.

Pablo Machin wurde nach der Pleite am Sonntag von seinen Aufgaben entbunden.

"Der RCD Espanyol dankt Pablo Machin und seinen Assistenztrainern für die monatelange Arbeit und wünscht allen viel persönlichen und beruflichen Erfolg", teilte Espanyol mit.

Hintergrund


Pablo Machin hatte seinen Posten erst im Oktober angetreten. Während es in der Europa League rund lief und der Einzug in die K.O-Runde glückte, läuft es in Primera Division nicht nach Plan.

Eine große Baustelle ist die Offensive. Mit nur 12 Toren stellen die Katalanen die schwäche Offensivabteilung der gesamten Liga.

Kein Wunder, dass sich Espanyol nach Winter-Transfers umschaut. Ein Kandidat ist Mariano Diaz von Real Madrid.

Laut SPORT könnte aber auch ein Superstar kommen. Espanyol baggert der Fachzeitung zufolge Hulk (33) von Shanghai SIPG.

Beim Buhlen um den ehemaligen brasilianischen Nationalspieler könnten Espanyols gute Drähte in die Chinese Super League helfen. Espanyol-Eigentümer Chen Yansheng hat ausgezeichnete Verbindungen zum Klub aus Shanghai.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!