Ballon d'Or 2018 :"Absurd": Barça-Coach kritisiert Ballon d'Or-Platzierung von Lionel Messi

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Erstmals seit zehn Jahren fehlte Lionel Messi beim Ballon d'Or auf dem Podium.

Der Barça-Star wurde nur Fünfter hinter Luka Modric, Cristiano Ronaldo, Antoine Griezmann und Kylian Mbappe. Ernesto Valverde hätte eine andere Wahl getroffen.

Er wolle zwar nicht darüber diskutieren, wer den Preis verdient habe, erklärte der Barça-Coach, "aber wenn wir über den besten Spieler der Welt sprechen, dann ist es für uns  absurd."

Kritik an der Auszeichnung für Luka Modric (33, Real Madrid) wollte Valverde allerdings nicht äußern.

"Wir gratulieren Modric sehr, weil er ein großartiger Spieler ist und ein fantastisches Jahr genossen hat."

Leo Messi hat den Ballon d'Or fünfmal gewonnen - ebenso wie sein Dauerrivale Cristiano Ronaldo.

Lionel Messi wurde in der vergangenen Saison mit Barça spanischer Doublesieger und wurde Torschützenkönig in Spanien und Europas Top-Ligen.

» Manager bestätigt: Ronald Koeman hat Barça-Klausel

» Wegen Ansu Fati: Barça erhält Rat von Ex-Nationalcoach

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige