Juventus Turin :Absurde Szenen: Juventus wartet vergeblich auf den SSC Neapel

cristiano ronaldo 2020 7035
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Dem SSC Neapel könnte ein Nachspiel drohen. Grund hierfür ist die Nichtanreise zum Auswärtsspiel gegen Juventus Turin, das für Sonntagabend (20.45 Uhr) angesetzt war.

Die Neapolitaner hatten auf den Trip verzichtet, weil in Mannschaft und Klub mehrere Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Im Zuge dessen kam es zu kuriosen Szenen im Turiner Allianz Stadium, als der komplette Juve-Tross vergeblich auf das Eintreffen des Gegners gewartet hatte.

Vonseiten der Serie A wird gedroht, das Spiel mit 0:3 gegen Neapel in die Wertung einfließen zu lassen. Demnach hätte Napoli trotz der positiven Tests bei zwei Spielern und einem Vereinsmitarbeiter nach Turin reisen müssen, weil im geänderten Reglement festgehalten wurde, dass eine Mannschaft mit negativ getesteten Spielern anzutreten hätte.

Hintergrund


In Neapel rechtfertigt man das Nichtantreten mit einem Beschluss der lokalen Gesundheitsbehörden, nach denen ein Ausreiseverbot ausgesprochen wurde. In der Folge verordnete der Klub Selbstisolation für alle Spieler und dem dazugehörigen Staff.

Vereinzelte Corona-Fälle sind im aufgestellten Anti-Corona-Konzept allerdings kein Absagegrund. Die Wertung des Spiels dürfte vor dem Gericht entschieden werden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!