Luka Jovic erläutert Wechsel zur Fiorentina – und nennt seine Ziele

30.07.2022 um 07:21 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
luka jovic
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Ich würde gerne die Conference League gewinnen. Die Viola-Fans verdienen Erfolge", erklärte der ehemalige Frankfurter auf seine Ziele mit Florenz angesprochen. Amtierender Conference League-Sieger ist Florenz' Ligarivale AS Rom mit Starcoach Jose Mourinho.

Jovic war 2019 für über 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid gewechselt, bekam im Estadio Santiago Bernabeu aber kaum ein Bein auf den Boden. Nun entschied sich der Mittelstürmer für einen Wechsel nach Florenz. Real streicht keine Ablösesumme ein, erhält allerdings eine 50-prozentige Verkaufsbeteiligung im Fall eines späteren Transfers.

Warum hat sich Jovic für den AC Florenz entschieden? "Am wichtigsten waren die Ambitionen und dass der Trainer einen offensiven Fußball spielen lässt", verrät der 24-Jährige, "Die Fiorentina ist eine der wenigen Mannschaften in Italien, die Offensivfußball spielt."

Jovic sieht seine Stippvisite beim spanischen Rekordmeister indes nicht als verschwendete Zeit an: "Ich habe drei Jahre lang das Trikot von Real Madrid getragen, ich durfte mit den besten Spielern und Trainern der Welt zusammenarbeiten. Ich habe viel gelernt und Erfahrungen gemacht."

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG