70 Millionen: PSG jagt Rafael Leao – Milan will verlängern

15.03.2022 um 15:24 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
rafael leao
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

Kehrt Rafael Leao in die Ligue 1 zurück? Der portugiesische Angreifer, der bis 2019 für den OSC Lille auf Torejagd ging, steht laut der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport auf dem Einkaufszettel von Paris Saint-Germain.

Der Tabellenführer der Ligue 1 ist demnach bereit, 70 Millionen Euro Ablöse für Leaos Dienste zu zahlen. Als Gehalt winkt dem 22-Jährigen im Fall eines Wechsels zu PSG dem Vernehmen nach eine Jahresgage von sechs Millionen Euro.

Sollte Leao transferiert werden, müsste Milan 15 Prozent der Ablöse an Lille weiterreichen. Beim Verkauf für knapp 30 Millionen Euro Ablöse vor drei Jahren sicherte sich der französische Klub eine 15-prozentige Weiterverkaufsbeteiligung.

Milan will mit Leao verlängern

Geht es nach den Rossoneri-Bossen, dann steht aber ohnehin kein Leao-Transfer an. Coach Stefano Pioli und Manager Paolo Maldini planen langfristig mit dem Schützling von Starberater Jorge Mendes.  Leao soll sein Arbeitspapier verlängern.

Die Chancen für Milans Vorhaben stehen nicht schlecht. " Ich bin glücklich beim AC Mailand und will hier Geschichte schreiben", sagte Leao vor zwei Wochen gegenüber DAZ. Der portugiesische Nationalspieler weiter: "Ich liebe mein Leben mit diesem Verein seit drei Jahren."

Verwendete Quellen: gazzetta.it