Brahim Diaz: Entscheidung über seine Zukunft steht bevor

16.06.2022 um 15:39 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
brahim diaz
Foto: / Getty Images

Cheftrainer Stefano Pioli macht kein Hehl daraus, dass er auch 2022/2023 mit Brahim Diaz zusammenarbeiten will. "Natürlich", erklärte er kürzlich auf eine entsprechende Frage. Auch die Vereinsoberen denken dem Vernehmen nach nicht daran, den  Spanier abzugeben.

Vertraglich ist der 22-Jährige noch bis 2023 von Real Madrid an den frischgebackenen italienischen Meister verliehen, für 22 Millionen Euro können die Rossoneri den spanischen Nationalspieler (Debüt im Juni 2021) dank einer Kaufoption fest verpflichten.

Laut der Sporttageszeitung AS haben sich die Mailänder, der Spieler und Real Madrid aber darauf verständigt, nach dem Saisonende ein Gespräch über Brahims Zukunft zu führen. In den kommenden Tagen steht der Meinungsaustausch auf dem Programm.

Derzeit sieht es dem Vernehmen nach danach aus, dass Brahim auch in der kommenden Saison im Milan-Trikot auflaufen wird. Der Mittelfeldspieler sei "sehr glücklich im San Siro", so das Sportblatt aus Madrid.

Verwendete Quellen: as.com