AC Mailand :Carlos Bacca lehnt lukrative Offerte aus der Türkei ab

carlos bacca
Foto: MaxiSports / Dreamstime.com

In der vergangenen Saison war Carlos Bacca vom AC Mailand an Villarreal ausgeliehen. Der Leihdeal endete am 30. Juni.

Geht es nach Bacca, dann liegt seine Zukunft weiterhin in der Primera Division. Er würde gerne bleiben.

Allerdings ist Villarreal nicht bereit, die von Milan geforderten knapp 18 Millionen Euro Ablöse für den kolumbianischen Nationalstürmer zu zahlen.

Mailand ist aber auf Transfereinnahmen angewiesen, um nach der Disqualifikation für die Europa League nicht noch weitere Probleme mit dem Financial Fairplay zu bekommen.

Eine Lösung hätte ein Wechsel von Bacca in die Süper Lig sein können. Laut CALCIOMERCATO.COM will Trabzonspor den Südamerikaner verpflichten.

Hintergrund


Carlos Bacca hätte dem Onlineportal zufolge ein Dreijahresvertrag mit 5 Millionen Euro Gehalt pro Jahr plus 2 Millionen Euro Handgeld erhalten können, doch er lehnte die Anfrage ab.

Der Vertrag von Bacca bei den Rossoneri ist noch bis 2020 gültig. Sein Marktwert laut TRANSFERMARKT.DE: 10 Millionen Euro.