AC Mailand :Frankfurt statt Milan: Jens Petter Hauge erklärt, was ihn überzeugt hat

jens petter hauge 2020 12001
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

"Natürlich irgendwann in der Champions League zu spielen!  Wie jeder Fußballer. Dafür müssen wir uns natürlich verbessern", sagte der Offensivakteur im Gespräch mit der Bild-Zeitung über seine Ziele.

Wäre er beim AC Mailand geblieben, hätte der Youngster in wenigen Wochen Königsklasse spielen können. Doch der 21-Jährige entschied sich für einen Leih-Transfer zu Eintracht Frankfurt, wo nur die Europa League wartet.

Hintergrund

Warum der Wechsel? Hauge sagte den Hessen unter anderem wegen Neu-Trainer Oliver Glasner zu: "Es hat mich überzeugt, wie der Trainer spielen will. Wie er eine neue Mannschaft aufbauen möchte." Er habe sich viele Videos angeschaut.

Über seine Zeit beim AC Mailand und was er dort gelernt habe, erklärt der norwegische Nationalspieler: "Ein Team auf Top-Level, 27 Top-Spieler, die um elf Plätze kämpfen. Das ist eine spannende Situation, die du annehmen musst ."

Video zum Thema