Anzeige

AC Mailand :Gespräche mit Berater: Ricardo Rodriguez vor dem Absprung aus Mailand?

ricardo rodriguez ac mailand
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der Schweizer Nationalspieler wechselte im vergangenen Sommer für 18 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu den Rossoneri und unterschrieb bis 2022.

Seine Bilanz bisher: 34 Pflichtspiele, vier Tore, eine Vorlage. Ordentliche Zahlen. Dennoch muss er offenbar einen Abschied fürchten.

Ricardo Rodriguez' Berater wurde in dieser Woche auf der Geschäftsstelle des Traditionsvereins gesichtet.

Italienische Medien spekulieren, dass über einen Vereinswechsel im Sommer gesprochen wurde.

Hintergrund: Wenn Mailand die Champions-League-Qualifikation verpasst, müssen wohl zwei Spieler verkauft werden, um keine Probleme mit dem Financial Fairplay zu bekommen.

Rodriguez ist offenbar neben Andre Silva oder Gianluigi Donnarumma einer der Kandidaten, die vergoldet werden könnten.

Als Ersatz für Rodriguez hat Milan Ivan Strinic (30) von Sampdoria Genua auf der Liste. Der Vertrag des Kroaten läuft am Saisonende aus.

Sampdoria-Sportdirektor Daniele Pradè hat bestätigt, dass Milan um Erlaubnis für Gespräche mit Srinic gebeten habe.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige