Anzeige

AC Mailand :Manchester United lockt, doch Leonardo Bonucci will nach Paris

leonardo bonucci 2018 8
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der italienische Nationalverteidiger war erst im vergangenen Sommer nach einem Streit mit Massimiliano Allegri (50) von Juventus zum AC Mailand gewechselt.

Bei den Rossoneri lief es aber trotz Investitionen von 200 Millionen Euro nicht rund, am Saisonende stand nur der 6. Tabellenplatz.

Aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fairplay wurde Milan die Teilnahme an der Europa League verweigert.

Leonardo Bonucci soll nun mit einem Abschied liebäugeln. Bisher als Interessenten bekannt: Manchester City und Manchester United.

Wie unter anderem die GAZZETTA DELLO SPORT berichtet, würde der Innenverteidiger aber lieber zu Paris Saint-Germain wechseln.

Laut LE PARISIEN gibt es bereits eine grundsätzliche Einigung zwischen Milan und Paris Saint-Germain.

Bei den Franzosen würde Bonucci auf seinen Nationalmannschaftskollegen Marco Verratti (25) sowie wohl auch auf Gigi Buffon treffen.

Der langjährige Bonucci-Weggefährte bei Juventus steht Medienberichten zufolge vor der Unterschrift bei PSG bis 2020.

Milan-Geschäftsführer Marco Fassone will unterdessen nichts von einem Abschied Leonardo Bonuccis wissen.

"Leo ist unser Mannschaftskapitän, er ist keiner der Spieler, über die wir diskutieren", sagte Fassone: "Er ist einer unserer Leistungsträger und wird noch viele Jahre bleiben."

Folge uns auf Google News!