Serie A

Milan bei Renato Sanches doch wieder in der Pole Position

18.07.2022 um 09:39 Uhr
getty renato sanches 22071855
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Der AC Mailand nimmt im Werben um Renato Sanches offenbar wieder die führende Position ein. Hauptkonkurrent Paris Saint-Germain zögert der Gazzetta dello Sport zufolge mit der Verpflichtung des 24-Jährigen, so dass plötzlich Milan das Rennen wieder anführt.

Was es jedoch festzuhalten gilt: In den letzten Wochen und Monaten waren in dieser Angelegenheit bereits unzählige Richtungsänderungen vermeldet worden. Konkret lief es bisher aber wohl weder in die eine noch die andere Richtung.

"Stand heute haben wir keinen Kontakt zu Paris Saint-Germain. Wir haben viele Gerüchte über Angebote gesehen, aber wir haben kein Angebot von PSG erhalten", sagte Olivier Letang, Präsident des Sanches-Klubs OSC Lille, Anfang des Monats. "Es gibt andere Vereine, die interessiert sind, darunter ein sehr guter europäischer Verein, der ihm bereits Angebote gemacht hat."

AC Mailand

Sanches steht in Lille noch bis 2023 unter Vertrag, so dass in jedem Fall ein Ablöse fällig wird. Die Forderungen für den Mittelfeldstar belaufen sich zwischen 15 und 20 Millionen Euro. In der jüngeren Vergangenheit war kolportiert worden, dass sich Sanches sowohl mit PSG als auch mit Milan über eine Zusammenarbeit einig sei.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport

Renato Sanches: Hintergrund

Anzeige