AC Mailand

Milan entthront Inter: Das sagen Stefano Pioli und Simone Inzaghi

getty stefano pioli 22052303
Foto: / Getty Images

Erstmals seit 2011 holt Milan den Scudetto. Am letzten Spieltag ließ man bei Sassuolo nichts mehr anbrennen und rettete den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Inter Mailand ins Ziel. Beide Mailänder Teams legten dabei einen starken Schlussspurt hin. Milan gewann seine letzten fünf Spiele, Inter seine letzten vier.

Stefano Pioli lobte seine Mannschaft nach dem Titelgewinn. "Wir waren konstanter", nannte der Milan-Coach den Schlüssel zum Erfolg. Deshalb habe man den Scudetto auch verdient. "Wir haben wichtige Spiele gewonnen und stets an uns geglaubt."

AC Mailand

Simone Inzaghi stolz auf Inter

Simone Inzaghi huldigte die Leistungen seiner Mannschaft ebenfalls und gratulierte ihr zu einer "hervorragenden Saison", die man leider nicht habe krönen können. Allerdings habe man mit 84 Zählern eine gute Runde gespielt: "Ich bin stolz auf diese Mannschaft."

Der Trainer von Inter präsentierte sich als fairer Verlierer. "Sie waren auch gegen Ende der Saison konstanter", lobte Inzaghi die Rossoneri: "Es war ein wunderbares Duell, wir standen uns inSerie A und Coppa Italia viermal gegenüber, wir haben bis zum Ende um den Scudetto gekämpft. Glückwunsch an Milan."

Inzaghi und die Nerazzurri können trotz des zweiten Tabellenplatzes von einer erfolgreichen Saison sprechen. Sie gewannen den italienischen Superpokal und die Coppa Italia und zogen erstmals seit Jahren wieder ins Achtelfinale der Champions League ein, wo man sich dem FC Liverpool nur knapp geschlagen geben musste.