Milan tütet wohl ersten Wintertransfer ein – Innenverteidiger kommt

22.09.2022 um 14:36 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jakub kiwior
Jakub Kiwior steht unmittelbar vor dem Milan-Wechsel - Foto: / Getty Images

Jakub Kiwior schließt sich aller Voraussicht nach im kommenden Januarwechselfenster dem AC Mailand an. Laut Foot Mercato sind die Verhandlungen zwischen dem italienischen Meister und dem abgebenden Ligakonkurrenten Spezia Calcio weit fortgeschritten.

Bei Spezia steht Kiwior noch bis 2025 unter Vertrag. Die Ablöse liegt dem Vernehmen nach bei rund 18 Millionen Euro, einschließlich Prämien. Alle involvierten Parteien seien optimistisch, dass der Transfer in Bälde abgeschlossen werden kann.

Kiwior wechselte im Sommer vorigen Jahres für knapp zwei Millionen Euro vom slowakischen MSK Zilina nach La Spezia, wo er sofort zum Schlüsselspieler in der Defensive des italienischen Erstligisten avancierte.

Kiwior ist zweifacher polnischer Nationalspieler und besitzt mit seinen 22 Jahren noch großes Entwicklungspotenzial. Für die kommenden Spiele in der Nations League gegen die Niederlande und Wales ist Kiwior erneut nominiert worden.

Verwendete Quellen: Foot Mercato