Neuer Milan-Vertrag für Stefano Pioli: Nur noch ein Knackpunkt

10.11.2021 um 11:39 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
stefano pioli
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Stefano Pioli leistet seit seinem Amtsantritt im Oktober 2019 hervorragende Arbeit, was demnächst in der Verlängerung seines 2022 auslaufenden Vertrags münden dürfte. Knackpunkt ist laut Calciomercato.it nur noch die Gehaltserhöhung, die der AC Mailand anbieten möchte. Hierfür müsse der US-Hedgefonds Elliot, dem Milan gehört, noch seine Zustimmung erteilen.

Pioli soll derzeit "nur" zwei Millionen Euro netto pro Saison erhalten und damit auf einer Stufe mit seinen Trainerkollegen Sinisa Mihajlovic (FC Bologna) und Ivan Juric (FC Turin) stehen. Pioli soll nach erfolgreichem Abschluss der Gespräche einen bis 2024 datierten Zweijahresvertrag erhalten.

Der 56-Jährige hatte die Rossoneri erstmals nach sieben Jahren Abstinenz wieder in die Champions League geführt und ist nach zwölf Spielen mit 32 Punkten mit dem SSC Neapel das einzige ungeschlagene Team in den europäischen Top-5-Ligen.

Piolis Berater Gabriele Giuffrida hatte vor Kurzem in der Gazzetta dello Sport eine baldige Vertragsverlängerung angedeutet: "Es gibt täglich einen Austausch. Das Umfeld bei Milan ist fantastisch. Sie haben dieses Mailand zusammen aufgebaut, indem sie sich gegenseitig unterstützt haben. Ich hoffe, dass sie zusammen weitermachen werden, was schon fast in der Natur der Sache liegt."

Verwendete Quellen: Calciomercato.it
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG