AC Mailand :Olivier Giroud erklärt, warum er zu Milan wechselte

olivier giroud 2021 5
Foto: Ettore Griffoni / Shutterstock.com
Werbung

Olivier Giroud musste vor einigen Wochen offensichtlich nicht lange überlegen, als der AC Mailand sein Interesse bekundet hatte. Für den 34-Jährigen war der Wechsel vom FC Chelsea nach Italien eine echte Herzensangelegenheit.

"Es war eine klare Entscheidung, zu Milan zu gehen. Als ich jünger war, habe ich diesen Verein schon unterstützt", erklärt Giroud im Gespräch mit Telefoot. "Ich bin stolz darauf, diesem Verein beigetreten zu sein. Und ich hoffe, dass ich hier Spaß haben werde."

Hintergrund

Ursprünglich war Giroud als Vertretung für Zlatan Ibrahimovic geholt worden, der allerdings aufgrund von gesundheitlichen Probleme erst ein Pflichtspiel in dieser Saison bestritten hat. Giroud, ebenfalls von Blessuren geplagt, kommt bisher auf vier Pflichtspielen mit zwei Toren.

"Der Empfang, den ich erhalten habe, war wunderbar. Ich wurde wie in einer Familie aufgenommen. Ich hatte ein großartiges Debüt, ich fühle mich sehr gut und bin hungrig darauf, mit Milan zu gewinnen", so Giroud über seine ersten Wochen in der Modehauptstadt. "Ich kann mindestens 15 Tore schießen, das hoffe ich. Wenn ich jedes Spiel spiele, ist es das, was ich erwarte."

Video zum Thema