AC Mailand :Olivier Giroud: "Gott wollte, dass ich für Milan spiele"

olivier giroud 2021 2
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Werbung

Für Olivier Giroud war es der absolut richtige Schritt, dem FC Chelsea den Rücken zuzudrehen. "Es war an der Zeit, Chelsea zu verlassen und eine neue Liga zu entdecken", sagte Giroud während seiner Vorstellungspressekonferenz. "Gott wollte, dass ich für Milan spiele."

Der AC Mailand zahlte für Giroud eine Ablöse im niedrigen siebenstelligen Bereich. An den Vizemeister der vergangenen Saison in der Serie A band sich der amtierende Fußballweltmeister und Sieger der Champions League zunächst für zwei Jahre.

Hintergrund

Milan sei einer der größten Klubs der Welt, sagte Giroud über seine neue Station. "Wir haben das Zeug zu einer sehr guten Champions-League-Saison."

Auf eine Zielsetzung für die kommende Saison wollte sich Giroud nicht festlegen lassen, weil sonst der Druck zu groß wäre, sagte der erfahrene 34-Jährige.

"Ich habe bei jedem Verein, bei dem ich war, viele Trophäen gewonnen und würde das gerne auch hier tun. Sagen wir einfach, dass es mein übergeordnetes Ziel ist es, mit Milan zu gewinnen."

Den HSC Montpellier schoss Giroud in der Saison 2011/12 nahezu im Alleingang zur Meisterschaft in Frankreich. Außerdem krönte sich der Franzose mit dem FC Arsenal und Chelsea viermal zum Pokalsieger. Mit den Blues wurde Giroud in der Vorsaison Champions-League-Sieger und gewann 2018/19 die Europa League.

Video zum Thema