AC Mailand :Patrick Cutrone: Der Senkrechtstarter lässt Borussia Dortmund abblitzen

patrick cutrone
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Die Schwarzgelben müssen sich nach dem Verkauf von Pierre-Emerick Aubameyang für 64 Millionen Euro an Arsenal nach einem neuen Mittelstürmer umsehen.

Michy Batshuayi trifft zwar zuverlässig, allerdings besitzt der BVB keine Kaufoption für die Chelsea-Leihgabe. Und mit jedem Tor wird der Belgier teurer.

Hintergrund

Eine Absage bei einer Alternative für Batshuayi holte sich Dortmund Medienberichten zufolge jüngst ein.

Lautaro Martinez von Racing Avellaneda wechselt lieber zu Inter Mailand. Dortmund zögerte angeblich zu lange.

Wie das italienische Onlineportal CALCIOMERCATO.COM nun berichtet, hat auch Patrick Cutrone das Interesse der Dortmunder geweckt.

Das Eigengewächs startet beim AC Mailand seit dem vergangenen Sommer durch und ist Stürmer Nummer eins bei den Rossoneri. Jüngst gab er sein Nationalmannschaftsdebüt.

Borussia Dortmund soll Cutrone dem Vernehmen nach bereits länger beobachten. Eine Offerte kann sich der BVB aber sparen.

Cutrone will seinen Kindheitstraum bei Milan weiterleben und steht vor einer Vertragsverlängerung bis 2023.

Video zum Thema