AC Mailand :Silvio Berlusconi schimpft über Gennaro Gattuso

gennaro gattuso 4
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Als Berlusconi den AC Mailand noch finanziell unterstützte und Titel auf der Tagesordnung standen, war Gennaro Gattuso lange ein Bestandteil der Rossoneri.

Der Ex-Nationalspieler spielte 13 Jahre im Milan-Mittelfeld, beendete 2013 seine Karriere.

Seit Ende 2017 ist Gattuso Cheftrainer der Mailänder. Sein Ex-Boss Silvio Berlusconi ist mit Gattusos Arbeit nicht zufrieden.

"Ich mag Gattusos Idee des Fußballs nicht", stellte Berlusconi laut MONZA NEWS klar.

"Ich verstehe nicht, warum er so spielen lässt. Ich würde Higuain mit einem anderen Stürmer aufstellen und Suso dahinter hinten spielen lassen."

Hintergrund


Berlusconi ist seit jeher als Fan eines 4-3-1-2-System bekannt, Gattuso hingegen lässt ein 4-3-3 spielen.

Er sei enttäuscht, wie Gattuso die Mannschaft aufstelle, unter anderem im Derby gegen Inter Mailand, so Berlusconi.

Von Ex-Milan-Erfolgscoach Fabio Capello bekommt Gattuso allerdings Rückendeckung. "Ich bin bei Gattuso", so der Italiener.

"Gattuso gibt Mailand eine Mentalität und ein Bewusstsein für ihre Stärken."

Großes Interesse an Milan scheint Berlusconi aber sowieso nicht mehr zu haben. Er kümmert sich lieber um seinen neuen Verein, den Drittligisten Monza.

Berlusconi: "Ich sehe mir die Serie A nicht mehr an. Im Moment bin ich nur an Monza interessiert."