AC Mailand Theo Hernandez: Das fehlte mir bei Real Madrid

theo hernandez 2021 3
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

Die Entwicklung, die Theo Hernandez in den letzten zweieinhalb Jahren beim AC Mailand durchlaufen hat, ist wahrlich beeindruckend. Zuvor wurde er bei Real Madrid den hohen Ansprüchen nicht gerecht. Warum eigentlich?

Hernandez hat während seiner Mailänder Schaffenszeit seinen Spielstil verändert und versteht es nun, öfter in die Mitte zu ziehen und so für Gefahr in der gegnerischen Abwehr zu sorgen. "Ich fühle mich freier, wenn ich in die Mitte gehe, wo es mehr Platz gibt", sagt der französische Nationalspieler bei The Athletic, um sich im Weiteren an seine Zeit in Madrid zu erinnern.

"Bei Real Madrid fehlte mir das Selbstvertrauen, lockerer zu spielen und nach vorne zu gehen, aber in Mailand habe ich es", so Hernandez. "Ich kann mich besser mit den Stürmern und Angreifern vernetzen. Was ich mag? Anzugreifen und nach vorne zu gehen. Ich spiele mit mehr Freiheit, um Tore zu schießen und mehr Vorlagen zu geben."

AC Mailand

Spaniens Rekordmeister hatte Hernandez im Sommer 2017 für 24 Millionen Euro vom Stadtrivalen Atletico geholt. Für die Blancos sollte er bis zu seinem 2019er-Wechsel nach Mailand nur 23 Pflichtspiele absolvieren. Nach einer überzeugenden Leihsaison bei Real Sociedad schnappte Milan zu.

Die Rossoneri arbeiten daran, den noch bis 2024 datierten Hernandez-Vertrag vorzeitig zu verlängern. Der 24-Jährige gehört bei Milan auch in dieser Saison zu den absoluten Leistungsträgern und zählt nach 18 Meisterschaftsspielen starke neun direkte Torbeteiligungen.