AC Mailand :Wegen Beteiligung an Wettfirma: Zlatan Ibrahimovic droht Karriereende

zlatan ibrahimovic 2021 17
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com
Werbung

Zlatan Ibrahimovic hat gegen das aktuelle Reglement der FIFA und der UEFA verstoßen. Zum großen Problem wird für den Superstar des AC Mailand laut AFTONBLADET dessen noch immer bestehende Mitbeteiligung an der in Malta ansässigen Wettfirma Bethard.

In den Regularien ist verankert, dass aktiven Fußballprofis eine derartige Beteiligung untersagt ist. Dem 39-Jährigen drohen nun heftige Konsequenzen, die bei Eintreten aller Voraussicht nach in dem Ende von Ibrahimovics Karriere münden dürften.

Hintergrund

Weil Ibrahimovic mit der schwedischen Nationalmannschaft an der WM-Qualifikation teilnahm und mit Milan in der Europa League spielte, verstieß er gegen die Auflagen der FIFA und der UEFA. Es droht eine Geldstrafe von rund einer Million Euro sowie eine Sperre von bis zu drei Jahren.

Ibrahimovic wird im Oktober 40 Jahre alt. Wird von den Verbänden tatsächlich ein solch hohes Strafmaß angesetzt, wäre dies gleichbedeutend mit dem Karriereende des Angreifers, der eigentlich unmittelbar davor steht, seinen auslaufenden Vertrag in Mailand zu verlängern.

"Es fehlen nur noch kleine Details. Wir sind kurz vor der Verlängerung", kündigte Milans Technischer Direktor Paolo Maldini erst vor wenigen Tagen die bevorstehende Ibrahimovic-Verlängerung an. Bisher schweigt sich der Schwede zu den Vorwürfen aus.

Video zum Thema