Anzeige

Account gehackt! :Barça verkündet Di-Maria-Deal, doch alles war nur ein böser Scherz

angel di maria paris 10
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

In den vergangenen Tagen wurde Angel di Maria mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der argentinische Nationalspieler von PSG könnte bei den Blaugranas die offensiven Flügel beleben, so die Berichte.

Als wahrscheinlich wurde dieses Gerücht unter Experten aber nicht angesehen, schließlich sind die Fronten zwischen Barça und PSG nach dem Neymar-Deal so verhärtet, dass Verhandlungen über einen Transfer des Südamerikaners kaum möglich wären.

Am Dienstagabend hieß es aber plötzlich auf Barcelonas Facebook-Account: "Willkommen beim FC Barcelona, Angel di Maria! #DiMariaFCB."

In Windeseile erhielt der Tweet zehntausende Reaktionen - wenig später gab Barcelona dann bekannt: "Unser Account wurde gehackt, wir arbeiten an einer Lösung des Problems. Danke für die Geduld."

Die Verpflichtung des Nationalmannschaftskollegen von Lionel Messi war also ein Fake.

Mittlerweile soll sich die Hacker-Gruppe OurMine zu der Aktion bekannt haben. Die Gruppe hat bereits durch Angriffe auf mehrere Firmen Schlagzeilen gemacht.

Unterdessen berichtet CADENA SER, dass Barcelona keine Chance bei Angel di Maria habe. Präsident Nasser Al-Khelaifi habe einem Verkauf des Offensivakteurs eine Absage erteilt.

Eine Verpflichtung des Argentiniers sei "unmöglich" für Barcelona, so der Radiosender. LE PARISIEN hatte dies zuvor ebenfalls berichtet.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige