FC Bayern :Achraf Hakimi: Berater verneint Bayern-Interesse

achraf hakimi 2020
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Der FC Bayern hat erst vor Kurzem auf der Rechtsverteidiger-Position nachjustiert und bis Ende Saison Alvaro Odriozola unter Vertrag genommen.

Einen weiteren Zukauf wird es im Januar wahrscheinlich nicht mehr geben. Und im Sommer? Dann könnte der Rekordmeister die Geldschatulle öffnen.

Im Gespräch sind unter anderem Leroy Sane und Kai Havertz, die wenn möglich im Doppelpack verpflichtet werden sollen. In Spanien wurde außerdem über ein Interesse an Achraf Hakimi berichtet.

"Der FC Bayern ist ein großer Klub, aber wir wissen nichts von einem Interesse. Ich kann versichern: Niemand vom FC Bayern hat Kontakt zu uns aufgenommen", stellt Hakimis Berater Alejandre Camano bei SPOX und GOAL klar.

Hakimi ist noch bis Ende Juni dieses Jahres von Real Madrid an Borussia Dortmund verliehen. Bei den Schwarz-Gelben spielt der Madrider mit marokkanischen Wurzeln groß auf und gehört unter Lucien Favre zur Stammformation.

Hintergrund


Wie es mit dem 21-Jährigen nach Ablauf des Leihgeschäfts weitergeht, ist Stand jetzt offen.

Zuletzt hieß es zwar, dass Zinedine Zidane durchaus mit Hakimi plane und der BVB daher keine Chance auf eine längerfristige Verpflichtung habe.

Agent Camano legt allerdings erneut nach, dass sich sein Klient noch nicht endgültig entschieden hat: "Achraf fühlt sich sehr wohl bei Borussia Dortmund und genießt es, an der Seite von Top-Spielern wie Marco Reus aufzulaufen. Der Klub ist in seinem Herzen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!