Borussia Dortmund :Achraf Hakimi: Freundschaftsdienst von Florentino Perez?

achraf hakimi 2020 06 01
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Für Achraf Hakimi ist nach zweijähriger Ausleihe das Kapitel Borussia Dortmund in Kürze erst mal beendet. Über die Zukunft des Shootingstars soll in den kommenden Wochen entschieden werden. Mit einer schnellen Einigung ist derweil nicht zu rechnen.

In Spanien heißt es, dass Real-Patriarch Florentino Perez und dessen freundschaftliche Beziehung zu BVB-Boss Hans-Joachim Watzke eine entscheidende Rolle einnehmen könnte. Daher spielt die AS ein mögliches Freundschafts-Szenario durch.

Demnach könnte sich Perez mit einer für den BVB erschwinglichen Ablöse zufriedengeben und dafür auf eine Rückkaufoption bestehen. Sicher ist bisher nur, dass sich Hakimi gegen eine nochmalige Ausleihe stemmt.

Hintergrund


An der Concha Espina ist Daniel Carvajal (28) hinten rechts angestammt. Der Iberer ist allerdings sieben Jahre älter als Hakimi, der auf Sicht die Nachfolge des früheren Leverkuseners antreten, sich bis dahin aber beim BVB weiterentwickeln könnte.

Real ist zudem in Sorge, dass, sollten die Schwarz-Gelben bei Hakimi nicht den Zuschlag erhalten, dieser Vorgang die gute Beziehung nach Dortmund schädigen könnte. Real soll es ja immerhin weiter auf Erling Haaland abgesehen haben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!