Inter Mailand :Achraf Hakimi hält weiterhin Kontakt zu Zinedine Zidane

achraf hakimi 2020 10003
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Dienstag war für Achraf Hakimi ein ganz besonderes Tag. An jenem Abend kehrte er mit Inter Mailand in der Champions League an den Ort zurück, wo er den Großteil seines Lebens verbrachte. Bereits mit sieben Jahren lernte Hakimi bei Real Madrid die ersten fußballerischen Grundzüge.

Nach zwei Jahren bei Borussia Dortmund ging die Arbeitsbeziehung zwischen den Blancos und Hakimi in diesem Sommer endgültig auseinander. Wie die MARCA berichtet, besteht aber noch immer Kontakt mit Zinedine Zidane. Dieser ist aber wohl eher oberflächlicher Natur.

Hakimi pflegt vor allen Dingen einen guten Draht zu Zinedines Sprössling Luca, der mit dem gleichaltrigen Hakimi viele Stufen in der Real-Jugend durchlaufen hatte.

achraf hakimi 2020 10005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Hintergrund


Der berühmte Sohnemann spielt inzwischen ebenfalls nicht mehr für die Blancos. Zidane zog es am Deadline Day ablösefrei zum Zweitligisten Rayo Vallecano, bei dem er einen Zweijahresvertrag erhielt. Gespielt hat der 22-jährige Franzose bisher noch nicht.

Ganz im Gegensatz zu Hakimi, der trotz überstandener Corona-Erkrankung bereits auf acht Pflichtspiele mit drei Torbeteiligungen für Inter kommt. Sportlich erfolgreich war das Wiedersehen in Madrid übrigens nicht. Inter verlor das Gastspiel mit 2:3.