Borussia Dortmund :Achraf Hakimi lässt BVB weiter von einer gemeinsamen Zukunft träumen

achraf hakimi 2020 2
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

App laden!

Lade unsere App

Achraf Hakimi hat sich bei Borussia Dortmund zu einem Außenverteidiger von internationaler Klasse gemausert.

BVB-Coach Lucien Favre schätzt unter anderem den Offensivdrang und das Tempo des marokkanischen Nationalspielers.

Das Problem: Hakimis Vertrag im Signal Iduna Park läuft am Saisonende aus, dann greift sein Anschlussvertrag bei Real Madrid.

Bisher hat Achraf Hakimi eine klare Aussage zu seiner Zukunft vermieden, wohl auch weil er weiß: Bei den Königlichen wäre in Dani Carvajal einer der weltbesten Rechtsverteidiger sein Konkurrent.

Bei Borussia Dortmund bekäme Hakimi sicherlich mehr Spielzeit. Ein Verbleib in der Bundesliga scheint daher nicht ausgeschlossen.

Hakimi gegenüber CADENA SER: "Im Juni kann alles passieren. Wir werden sehen, was der Sommer bereithält."

Anzeige

Der gebürtige Madrilene weiter: "Ich will spielen und mich wie bisher weiterentwickeln. Und das dort, wo man mir die Chance dazu gibt. Hier in Deutschland gibt man mir die Chance."

Das letzte Wort wird allerdings Real Madrid haben. Das weiß Achraf Hakimi genauso wie Michael Zorc.

Der Sportdirektor der Schwarzgelben erklärte jüngst: "Die Entscheidung liegt nicht bei uns, aber Achrafs tolle Entwicklung ist natürlich auch in Spanien niemandem verborgen geblieben."

Zorc weiter: "Er fühlt sich sehr wohl bei uns. Dass wir ihn gerne behalten würden, wissen Verein und Spieler."