Inter Mailand :Achraf Hakimi mit emotionaler Abschiedsbotschaft an Real Madrid

achraf hakimi 2020 3
Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com

Achraf Hakimi ist nicht länger ein Teil von Real Madrid. Zumindest gehört er vertraglich nicht mehr zum spanischen Rekordmeister. Emotional wird der Rechtsverteidiger die Königlichen aber wohl nie loslassen.

"Ich hatte mir nie vorgestellt, dass dieser Moment kommen könnte. Es ist kein Abschied, denn von deinem Zuhause kannst du dich nicht verabschieden", erklärte der marokkanische Nationalspieler einen Tag nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu Inter Mailand.

40 Millionen Euro plus fünf Millionen Euro Boni überweisen die Nerazzurri für das königliche Eigengewächs an die Concha Espina. Geld, das Real Madrid in Corona-Zeiten gut gebrauchen kann.

achraf hakimi 2019 01 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Vergessen wird Hakimi die Blancos nicht. "Real Madrid ist mein Zuhause, ich wurde dort großgezogen, verwöhnt und ausgebildet, sodass ich zu dem Menschen geworden bin, der ich heute bin. Bei Real Madrid reifen nicht nur Sportler heran. Ich habe die Tore von Valdebebas mit sechs Jahren betreten, ohne mir vorstellen zu können, wie glücklich ich dort sein würde", so der 21-Jährige.

Hintergrund


In den vergangenen beiden Spielzeiten war Achraf Hakimi an Borussia Dortmund verliehen. Dort entwickelte er sich zur heißesten Aktie auf dem Außenverteidiger-Markt.

Eine Rückkehr zu Real Madrid scheiterte wohl daran, dass Hakimi hinter Dani Carvajal wohl nur Edeljoker gewesen wäre. Bei Inter ist er unter Antonio Conte als feste Größe auf der rechten Außenbahn vorgesehen.

achraf hakimi 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Zum Abschied dankt Hakimi seinen alten Weggefährten. "Danke an alle und an jeden einzelnen Mitarbeiter des Klubs, an meine Trainer und an alle meine Mitspieler (viele sind wahre Freunde), die mich auf dieser schönen Etappe meines Lebens begleitet haben."

Achraf Hakimi verabschiedete sich bereits von Borussia Dortmund

Jüngst hatte Achraf Hakimi bereits Borussia Dortmund Lebewohl gesagt. "Die Zeit ist gekommen, einen wundervollen Abschnitt meines Lebens zu schließen",  so der Bundesliga-Shooting-Star.

Und weiter: "Die Fürsorge und Aufmerksamkeit des Vereins und der Stadt waren vom ersten Moment an unglaublich. Jetzt weiß ich, dass es richtig war, vor zwei Jahren Dortmund zu wählen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!