Borussia Dortmund :Achraf Hakimi: Seine Abschiedsworte an den BVB

achraf hakimi 2020 06 01
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Dass Borussia Dortmund in Thomas Meunier schon einen Ersatz für den abgewanderten Achraf Hakimi gefunden hat, ist planungstechnisch wunderbar. Der Abgang des 21 Jahre alten Marokkaners schmerzt trotz allem sehr.

"Die Zeit ist gekommen, einen wundervollen Abschnitt meines Lebens zu schließen", schreibt Hakimi auf seinen sozialen Kanälen. "Nach zwei Jahren bin ich bereit, den Klub, der mir so viel Freude bereitet hat, zu verlassen."

Verlassen wird er den BVB in Richtung Inter Mailand. Noch in dieser Woche wird mit der offiziellen Bekanntgabe des Transfergeschäfts gerechnet, das den Lombarden 40 Millionen Euro Sockelablöse kostet.

achraf hakimi 2020 06 03
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Hintergrund


Hakimi hadert in keinem Moment damit, zwei Jahre lang in schwarz-gelb aufgetreten zu sein: "Die Fürsorge und Aufmerksamkeit des Vereins und der Stadt waren vom ersten Moment an unglaublich. Jetzt weiß ich, dass es richtig war, vor zwei Jahren Dortmund zu wählen." Er wolle sich außerdem bei den Fans bedanken und werde die "Gelbe Wand" nie vergessen.

Die jüngst vergangene Spielzeit war einmal mehr durchsetzt von überragenden Leistungen. Neun Tore und zehn Vorlagen steuerte Hakimi in allen Wettbewerben bei. "Ich hoffe, dass sich unsere Wege wieder kreuzen", schreibt der Neu-Mailänder.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!