Chelsea :Achtung, FC Bayern! Frank Lampard spricht über Callum Hudson-Odoi

callum hudson odoi 2019 004
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Es war gleich mal ein Fingerzeug, welche Stellung Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea aktuell innehat. Die ersten beiden Premier-League-Spiele verfolgte der Youngster von der Bank aus. Gegen Brighton & Hove Albion wurde er noch eingewechselt, gegen den FC Liverpool machte sich Hudson-Odoi vergeblich warm.

Während der Medienrunde vor dem Drittrunden-Spiel im Carabao Cup gegen den FC Barnsley am Mittwochabend (20.45 Uhr) wurde Frank Lampard über Hudson-Odois Zukunft an der Stamford Bridge ausgefragt. "Es bleibt abzuwarten", meinte der Blues-Trainer.

Gleichzeitig wies Lampard daraufhin, dass Christian Pulisic und Hakim Ziyech beide verletzt ausfallen und Timo Werner jüngst auf den Außen gespielt hat. Hudson-Odoi sei momentan der einzige gelernte Flügelstürmer, der aktuell fit sei, meint Lampard, der sagt, ihm sei bewusst, dass er solche Spieler im Kader brauche, um den etablierten Spielern den Rücken freizuhalten.

callum hudson odoi 2020 104
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

"Genau dort steht Callum aktuell, deswegen sage ich auch immer zu ihm, dass er sich jeden Tag im Training beweisen muss, um auf Spielzeit zu kommen, die er gegen Barnsley erhalten wird", so Lampard.

"Es gibt Entscheidungen, die ich treffen muss, die der Klub treffen muss und die die Spieler selbst treffen müssen", sagt Lampard. "Das ist jetzt die Situation." Hudson-Odoi hat seine Zukunft entsprechend selbst in der Hand. Es scheint aber so, als würde Lampard dem 19-Jährigen beim Vortragen eines Wechselwunschs keine Steine in den Weg legen.

Hintergrund


Callum Hudson-Odoi wieder im Bayern-Visier?

Lampards Wortbeitrag lässt vor allem den FC Bayern hellhörig werden. SKY hatte vor rund einer Woche berichtet, dass der deutsche Rekordmeister wieder Kontakt zu Hudson-Odois Umfeld aufgenommen habe.

Die Bayern sondieren nach dem Abgang von Ivan Perisic fleißig den Markt nach Alternativen für die offensiven Außenbahnen. Die Münchner hatten im Winter und Sommer 2019 intensiv um Hudson-Odoi geworben, der letztlich seinen Vertrag in London bis 2024 verlängert hatte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!