Real Madrid :Adebayor deckt auf: So hat Mourinho Cristiano Ronaldo angestachelt

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Einst arbeitete Emmanuel Adebayor unter Jose Mourinho (56) bei Real Madrid – an der Seite von Cristiano Ronaldo.

The Special One hat bleibenden Eindruck auf den Togolesen hinterlassen.

"Er hat gegen den Kühlschrank getreten, gegen den Fernseher, mit Wasserflaschen geworfen", erinnerte sich Adebayor in der DAILY MAIL an die Wutausbrüche des früheren Trainers von Real Madrid.

Jose Mourinho habe "alle Spieler fertiggemacht", berichtet der Ex-Stürmer der Königlichen weiter – auch Cristiano Ronaldo.

"Er hat gesagt 'Jeder sagt, du bist der Beste der Welt, aber du spielst schlecht. Zeig mir, dass du der Beste bist'", habe der Portugiese dem Superstar an den Kopf geworfen.

Ronaldo habe diese Äußerungen aber als Motivation aufgefasst und war nicht beleidigt.

Anzeige

"Cristiano hat das verstanden. Er konnte einen Hattrick schießen, aber er hat danach über die eine Chance geredet, die er nicht reingemacht hat", sagte Adebayor weiter, der nur ein halbes Jahr für Real Madrid spielte.

Heute steht der 35-Jährige bei Istanbul Basaksehir unter Vertrag.

» Casemiro wurde unter besonderen Umständen Defensivspieler

» Thibaut Courtois zum 200. Mal ohne Gegentreffer!

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige