Borussia Dortmund Adeyemi-Transfer: Millionen für Regionalligist Unterhaching

sid/12c560d409f31aaa7ba3015c9ef9a82201c35007
Foto: AFP/SID/CHRISTOF STACHE

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Karim Adeyemi von RB Salzburg zu Borussia Dortmund lohnt sich in erheblichem Maße auch für die SpVgg Unterhaching. Der Regionalligist ist an der Ablösesumme sowie möglichen Bonuszahlungen beteiligt. Der Anteil liegt angeblich bei 22 Prozent. Bei einem Sockelbetrag von 30 Millionen Euro, den Dortmund an Salzburg zahlt, wären dies 6,6 Millionen Euro für den ehemaligen Bundesligisten.

"Natürlich markiert diese Unterschrift einen außergewöhnlichen Tag in unserer Vereinsgeschichte. Das ist die erste ganz große Ernte unserer Nachwuchsarbeit", sagte Unterhachings Präsident Manni Schwabl zu Münchner Merkur/tz. Der 20 Jahre alte Adeyemi hatte in der Jugend für den FC Bayern gespielt, war dort aber aussortiert und von Haching aufgenommen worden. Die jetzige Ablöse solle "nachhaltig investiert" werden, sagte Schwabl.

Ex-Nationalspieler Schwabl gilt als großer Förderer von Adeyemi - und er hat durch ihn schon einmal einen große Summe generiert. Von Unterhaching war der künftige Dortmunder 2018 für eine Ablöse von 3,35 Millionen Euro nach Salzburg gewechselt. Der österreichische Serienmeister lieh Adeyemi zunächst für zwei Jahre an sein "Farmteam" FC Liefering aus.

Borussia Dortmund

Der BVB sei nun der richtige Verein für Adeyemi, betonte Schwabl. "Ich bin glücklich, dass seine Eltern immer vernünftig geblieben sind und ihn nie dazu gedrängt haben, jetzt gleich nach England zu gehen. In Dortmund kann Karim den nächsten Entwicklungsschritt machen", mit Blick auf die WM in diesem Jahr und die EM 2024 in Deutschland sei dies ideal. "Irgendwann, da bin ich mir sicher, wird er eh in der Premier League spielen."