International Afrika-Cup: Awoniyi trifft, Nigeria gewinnt erneut

sid/74844b21f00d3c284d93a506764a869b539048a5
Foto: AFP/SID/DANIEL BELOUMOU OLOMO

Die Super Eagles gewannen am Samstag gegen den Sudan mit 3:1 (2:0) und stehen schon vor dem letzten Vorrundenspieltag sicher im Achtelfinale. Awoniyi erzielte mit seinem ersten Treffer für die A-Nationalmannschaft das zwischenzeitliche 2:0 (45.).

Zudem trafen Samuel Chukwueze (3.) und Moses Simon (46.). Für den Sudan verkürzte Khedr Safour Daiyeen (70.) per Foulelfmeter. Awoniyi hatte für Union in den ersten 17 Saisonspielen der Bundesliga neun Tore erzielt. Im vergangenen Oktober hatte er sein Debüt in der Nationalmannschaft gegeben.

Nigeria führt die Tabelle der Gruppe D nun mit sechs Punkten an. Rekordsieger Ägypten verbuchte nach dem 0:1 zum Start gegen Awoniyi und Co. mit einem 1:0 (0:0) gegen Guinea-Bissau den dringend benötigten ersten Sieg. Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah (69.) erzielte das entscheidende Tor. Der Stuttgarter Omar Marmoush stand erneut in der Startelf.

International