Anzeige

AC Mailand :Agent klärt auf: Kaka wollte Milan nicht in Richtung Madrid verlassen

kaka 2018 1510 6
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Für damals unvorstellbare 67 Millionen Euro wechselte Kaka die Klubfarben. Bei MILANNEWS.IT enthüllt Kakas damaliger Berater Gaetano Paolillo nun, mehr als zehn Jahre später, dass der AC Mailand ihn eigentlich gar nicht abgeben wollte.

Schuld daran, dass sich Real Madrid mit dem Brasilianer verstärken konnte, war allein die finanzielle Not, in der sich Milan befand.

Paolillo: "Um die Wahrheit zu sagen: Kaka wollte den AC Mailand nicht verlassen. Ihm ging es gut dort, auch seine Familie fühlte sich wohl in Mailand."

kaka 2018 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Milans damaliger CEO Adriano Galliani habe ursprünglich kein Interesse daran signalisiert, Kaka abgeben zu wollen.

"Aber es hing nicht von ihm ab", sagt Paolillo. Real habe sich seinerzeit mehrfach an Kaka gewandt – aber entweder er selbst oder Milan habe stets abgewunken.

Real habe jedes Jahr danach gefragt, ob Kaka zum Verkauf stehe. Die Antwort des 38-Jährige sei immer die gleiche gewesen: er wolle Milan nicht verlassen. Mit Real wurde der Superstar einmal Spanischer Meister, Pokalsieger und Superpokalsieger.

Folge uns auf Google News!