Klaas-Jan Huntelaar soll Overmars-Lücke füllen – Trainerschein in Planung

14.03.2022 um 12:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
klaas jan huntelaar
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
VIDEO ZUM THEMA

Der niederländische Meister gab am Sonntag bekannt, dass Huntelaar als Unterstützung für Gerry Hamstra, seines Zeichens technischer Leiter, verpflichtet wurde. Beide sollen gewährleisten, dass nach dem Aus von Fußballdirektor Marc Overmars Kontinuität herrscht.

Overmars musste den Verein Mitte Februar nach einem Sexismus-Skandal verlassen. Laut der Tageszeitung De Telegraaf droht Overmars ein lebenslanges Berufsverbot in den Niederlanden. Huntelaar spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem für PSV Eindhoven, Ajax, Schalke 04, den AC Mailand und Real Madrid. Im Sommer 2021 beendete er seine Laufbahn.

Klaas-Jan Huntelaar macht den Trainerschein

Huntelaar freut sich auf die neue Aufgabe. "Ich habe mich schon immer für Dinge interessiert, die außerhalb des Platzes bei einem Verein passierten, und ich möchte mein Wissen in diesem Bereich erweitern", so der 76-malige niederländische Nationalspieler. Nebenbei arbeite er daran, seinen Trainerschein zu machen, verriet Hunterlaar.

Der 38-Jährige unterschreibt einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 1. Juli 2024. Geschäftsführer Edwin van der Sar freut sich auf seinen neuen Angestellten. "Ajax steht für Talententwicklung und dazu passt diese neue Rolle von Klaas Jan", erklärte der ehemalige Weltklassetorhüter.

"Wir stellen in Absprache mit ihm ein Entwicklungsprogramm zusammen, in dem er Einblicke in das internationale Scouting unter der Leitung von Henk Veldmate erhält." Man habe mit Huntelaar seit dessen Abschied zu Schalke stets Kontakt gehalten und wisse, dass dieser langfristig Sportdirektor bei einem Profiklub werden wolle.

Verwendete Quellen: ajax.nl
WERBUNG