Porsche abgefackelt! Ajax-Youngster Mo Ihattaren Opfer von Kriminellen

28.09.2022 um 15:59 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
mohamed ihattaren
Mohamed Ihattaren (l.) wurde offenbar Opfer von Kriminellen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Noch unbekannte Täter hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag das Auto von Mo Ihattaren in Utrecht in Brand gesteckt. Die eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer eingrenzen, den Wagen aber nicht mehr retten. Die Behörden hoffen durch Kameraaufnahmen zu einer schnellen Aufklärung des Verbrechens beitragen zu können.

"Zum Glück ist das Zeug leicht zu ersetzen", spielte Ajax-Profi Ihattaren den Verlust seines Porsches indes auf Instagram herunter. Auffällig: Erst in der Woche zuvor fiel das Auto von Bruder Yassir ebenfalls einem Feuer zum Opfer. Ein Zufall?

Im Sommer 2021 wechselte Ihattaren von PSV Eindhoven zu Juventus Turin. Die Alte Dame lieh den Offensivspieler umgehend an Sampdoria Genua aus. Sein Glück fand der Youngster trotz seines enormen Potenzials in Italien jedoch nicht. Eine Leihe zu Ajax Amsterdam sollte zu Jahresbeginn die Wende bringen. Für die Profis kam er seitdem allerdings nicht zum Einsatz.

Möglicherweise kämpft Ihattaren aktuell zu sehr mit privaten Problemen, als dass er sich auf seine Karriere konzentrieren könnte. De Telegraaf hatte im August über kriminelle Verbindungen aus seinem Umfeld berichtet. Die Familie einer Freundin soll es demnach auf Ihattaren abgesehen haben. Der Fußballspieler dementiert diese Gerüchte hartnäckig.

Video zum Thema
WERBUNG