Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ajax Amsterdam :Ajax kündigt an: Matthijs de Ligt wird zu großem Verein wechseln

  • Fabian Biastoch Mittwoch, 06.03.2019

Sportdirektor Marc Overmars hat sich über die Philosophie von Ajax Amsterdam und einen möglichen Wechsel von Matthijs de Ligt geäußert.

Werbung

Gareth Bale soll seit seiner Vertragsverlängerung bei Real Madrid rund 30 Millionen Euro im Jahr verdienen.

Das gesamte Gehalts-Budget von Ajax Amsterdam ist geringer, aber sie sind erfolgreich damit.

In der Champions League stehen die Niederländer im Viertelfinale und nicht die Königlichen.

Denn die Elf von Erik ten Haag hat im Bernabeu zugeschlagen, 4:1 gewonnen und damit das 1:2 aus dem Hinspiel fulminant gedreht.

Zu verdanken haben sie das auch ihrer klugen Transferpolitik. Sie nehmen junge Spieler unter Vertrag und verkaufen sie später für viel Geld.

So nehmen sie allein im Sommer rund 85 Millionen Euro für Frenkie de Jong und  Maximilian Wöber ein.

Das Budget für die ersten Mannschaft, das zweite Team und die Jugend bei Ajax Amsterdam liege bei rund 28 Millionen Euro, erklärte Marc Overmas in der AS, der einen Vergleich mit Real Madrid zog: "Was bei ihnen ein Spieler verdient, bekommt bei uns das ganze Team."

Der Sportliche Leiter setzt vor allem auf die Philosophie des Vereins, wenn er um junge Talente wirbt.

Werbung

"Die Spieler kommen zu uns, um zu spielen. Wenn sie nach Madrid, Barcelona oder Manchester gehen, tun sie das wahrscheinlich nicht."

Der 45-Jährige kam dabei auch auf Martin Ödegaard zu sprechen. Der als Jahrhunderttalent gehandelte Norweger ging zu Real Madrid, weil er dort mehr verdienen konnte.

Gespielt hat er zweimal, dann wurde er in die Niederlande verliehen. Im Sommer will Ajax daher einen weiteren Anlauf unternehmen, heißt es.

Zuletzt wählte auch der 16-jährige Däne Christian Rasmussen die Ajax-Schule, um sich dort zu beweisen und zu spielen.

Als das Team vor zwei Jahren im Finale der Europa League stand, war es die jüngste Mannschaft in einem europäischen Endspiel. Man könne es sich eben nicht leisten, die jungen Wilden auf die Bank zu setzen, betonte Overmars.

Um die Talente frühzeitig zu bekommen, muss er schnell sein, ohne aber von seinem Ideal abzuweichen, wie er erklärte: "Ein 16-jähriger Spieler darf kein Millionär sein, ohne überhaupt einen Einsatz gehabt zu haben."

Als Paradebeispiel dieser Kategorie gilt Matthijs de Ligt. Der 19-Jähriger ist Stammspieler und wird von Vereinen wie Manchester United, Bayern München, der FC Barcelona oder Juventus Turin umworben.

Overmars bleibt gelassen: "Wir müssen ihn nicht verkaufen, wir brauchen das Geld nicht."

Dennoch sei klar, dass die Zeit des noch bis 2021 gebundenen Verteidigers bei Ajax endlich sei. "Aber ich weiß, dass er zu einem der ganz Großen gehen wird", so Overmars weiter.

Werbung

Weltweit

Weitere Themen