FC Barcelona :Alba-Backup: Barça holt Junior Firpo zum Schnäppchenpreis


Der FC Barcelona hat den lange gesuchten Backup und Herausforderer für Linksverteidiger Jordi Alba (30) gefunden: Es wird Junior Firpo von Betis Sevilla, den die Katalanen vergleichsweise günstig beziehen.

  • Tobias KrentscherMontag, 05.08.2019
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Seit langem suchte Barça eine Backup-Lösung für seine linke Seite.

Stammhalter Jordi Alba ist zwar seit Jahren eine Bank, doch am Ende der vergangenen Saison zeigte sich: Der 30-Jährige war überspielt, patzte folgenschwer gegen Liverpool im Champions-League-Halbfinale und Valencia im Pokalfinale.

Am Sonntag machte Barça Nägel mit Köpfen: Man gab die Verpflichtung von Junior Firpo (22) bekannt.

Der spanische U21-Nationalspieler unterschreibt bis 2024 und erhält eine Ausstiegsklausel über 200 Millionen Euro. Der in der Dom-Rep geborene Firpo trägt zukünftig die 24 auf seinem Rücken. Diese übernimmt er von  Thomas Vermaelen (Abschied zu Vissel Kobe).

In den Verhandlungen mit Betis Sevilla bewiesen die Blaugrana offenbar Geschick. Der Youngster kostet "nur" 18 Millionen Euro Ablöse - geschätzt wird sein Marktwert auf knapp 50 Millionen.

Durch Boni kann die Summe zwar noch auf 30 Mio. ansteigen, doch andere gehandelten Kandidaten wären deutlich teurer gewesen, zum Beispiel Ferland Mendy.

Video zum Thema

Der Franzose stand bei Barcelona auf der Liste seines Landsmanns Eric Abidal, wechselte allerdings von Olympique Lyon zu Real Madrid.

Der spanische Rekordmeister legte 48 Millionen Euro fix für den Außenverteidiger hin, durch Boni kann der 24-Jährige bis zu 55 Millionen kosten.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige