FC Bayern :Alexander Nübel: Berater bestätigt indirekt Bayern-Klausel

Foto: Bukharev Oleg / Shutterstock.com
Anzeige

In dem nach wie vor anhaltenden Wirrwarr um Alexander Nübel ist ein nicht unerhebliches Detail an die Öffentlichkeit gelangt.

Angeblich hat sich der Noch-Keeper von Schalke 04 eine Klausel in seinem neuen Fünfjahresvertrag einflechten lassen, die ihm schon in der ersten Saison an der Säbener Straße Einsätze garantiert.

"Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich zu Vertragsinhalten nicht äußern werde. Aber es dürfte jedem klar sein, dass Bayern München auch dazu ein schlüssiges Konzept vorgelegt hat, sonst hätte Alex nicht zugesagt", meldet sich Nübel-Berater Stefan Backs gegenüber dem SPORT-INFORMATIONS-DIENST.

Dies war wohl die indirekte Bestätigung, dass seinem Klienten im Vorfeld des Wechsels von den Bayern-Verantwortlichen Einsatzzeiten zugestanden wurden.

Intern besteht nun wohl Klärungsbedarf, denn Manuel Neuers Aussagen bezüglich der Aufteilung der Einsätze waren glasklar.

Eine Ausleihe Nübels, so betonte es Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic während des Winter-Trainingslagers im katarischen Doha, ist indes kein Thema. Laut dem Manager sei dies sogar "ausgeschlossen".

Anzeige