Inter Mailand :Alexis-Deal perfekt! Inter-Boss Beppe Marotta verkündet Einigung

alexis sanchez 2020 6001
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Alexis Sanchez und Inter Mailand gehen weiter gemeinsame Wege. Geschäftsführer Beppe Marotta bestätigte am Mittwochabend am Rande des Europa-League-Duells mit Getafe (2:0): "Wir werden es morgen offiziell machen. Der Spieler gehört nun Inter."

Zuvor hatten sich Manchester United und der Chilene auf eine Vertragsauflösung geeinigt. So können sich die Red Devils das horrende Jahresgehalt von 25 Millionen Euro sparen, kassieren aber keine Ablöse.

Bei den Nerazzurri soll Alexis knapp sieben Millionen einstreichen. Alexis erhält laut Beppe Marotta "einen Vertrag über drei Jahre."

beppe marotta 2018 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

"Wir glauben an ihn und daran, dass er ein starker Teil dieses Kaders sein kann, und sind froh, diesen Deal abgeschlossen zu haben", freut sich Marotta über die Unterschrift des Ex-Barcelona-Stürmers (2011 bis 2014).

Hintergrund


Ole Gunnar Solskjaer wünscht Alexis alles Gute

Bei ManUnited ist man froh, den Südamerikaner von der Gehaltsliste zu streichen. Der Ex-Arsenal-Top-Torjäger konnte seit der Ankunft im Old Trafford Anfang 2018 die Erwartungen nie erfüllen.

United-Chefcoach Ole Gunnar Solskjaer: "Aus irgendeinem Grund haben wir bei uns nicht das Beste von Alexis gesehen, aber er ist ein Top-Profi und wir wünschen ihm nur alles Gute."

ole gunnar solskjaer 2020 2
Foto: Yu Chun Christopher Wong / Shutterstock.com

Solskjaer weiter: "Das ist natürlich ein guter Wechsel für ihn. Ich wünsche ihm alles Gute. Er ist ein Top-Spieler, den wir sehen wollen, wie er seinen besten Fußball spielt."

Antonio Conte froh über Verpflichtung von Alexis

Inter-Trainer Antonio Conte freut sich über die dauerhafte Anstellung des zuvor nur ausgeliehenen Alexis. "Wir haben uns die Zeit genommen, ihn wieder in Form zu bringen. Es ist also nur richtig, dass Inter nun die Belohnungen dieser Bemühungen erntet", erklärte der 51-Jährige.

Zudem erinnerte der Cheftrainer an die Aufbauarbeit, die die Nerazzurri bei Alexis geleistet haben: "Der Verein verdient Anerkennung, weil er im schlimmsten Moment seiner Karriere kam. Er kam nach zwei schwierigen Jahren bei United zu uns und dann verletzte er sich gleich."